BauZ!: Wiener Kongress für zukunftsfähiges Bauen

Parallel zur Messe BAUEN & ENERGIE findet vom 13. - 15. Februar 2019 der Wiener Kongress für zukunftsfähiges Bauen statt.

BauZ! ist ein Vernetzungstreffen der Branche mit Investoren, Planerinnen, Fachplanern, Herstellern und Ausführenden.
Wegweisende Projekte werden unter vier Gesichtspunkten thematisiert:

1. Eine Nutzung ins Leben rufen. Der Gesichtspunkt der Investoren, Immobilienentwickler, Bauherren und Baugruppen (Partizipation der späteren NutzerInnen als Bauherren). Das Gebäude als wirtschaftliches Objekt.
2. Funktionalität und Gestaltung – Das Gebäude planen. Der Gesichtspunkt der Gestalter: Architektur, Stadtplanung, Grünraum- und Freiraumplanung. Das Gebäude als funktionales und ästhetisches Objekt.
3. Das Gebäude berechnen und simulieren. Der Gesichtspunkt der Fachplaner Bauphysik und Gebäudetechnik. Das Gebäude wird statisch und bauphysikalisch berechnet, simuliert und später im Gebäudemonitoring vermessen. Das Gebäude als physikalisches Objekt. 
4. Das Gebäude realisieren – und später zurückbauen. Die Materialperspektive. Gesichtspunkte der Baustoff- und Komponentenhersteller, der Ausführenden und der Gebäudebetreiber: Das Gebäude als materielles Objekt.

BauZ!-2019 intensiviert die Diskussion: In jeder Session werden zwei Plenarvorträge diskutiert und ergänzt durch Podiumsgäste, die in der nachfolgenden Session "Der Kongress an Runden Tischen" selbst mit ihren Vorträgen das Thema vertiefen werden. Viel Zeit ist für die Diskussion mit dem Plenum reserviert. Auch Aussteller neuer Produkte und Dienstleistungen werden in der Diskussion zu Wort kommen. 
Der Kongress beginnt mit einer Exkursion zu wichtigen Sanierungsprojekten und Stadtentwicklungsgebieten im Raum Wien und einem Abendempfang. Frühbucherpreise gelten bis 30. Dezember 2018.

News

Vom 14. bis 19. Januar findet die BAU 2019 in der Messe München statt. Auch natureplus zeigt mit eigenen Veranstaltungen Präsenz.

Weiterlesen

In Düsseldorf wurden Spitzenleistungen im Bereich Nachhaltigkeit prämiert. Den DGNB-Preis für Nachhaltiges Bauen erhielt das neue Freiburger Rathaus.

Weiterlesen

Der bisherige „VHD“ erweitert sich zum „vdnr“.

Weiterlesen

Das neu aufgelegte Internetportal der FNR zeigt beispielhafte Bauten aus nachwachsenden Rohstoffen.

Weiterlesen

 

ADVERTISMENT