Messe Bauen & Energie Wien 2019

Ostösterreichs größte Baumesse wartet im Februar mit 500 nationalen und internationalen Ausstellern auf.

Bereits zum 18. Mal findet dieses Jahr auf dem Messegelände in der österreichischen Hauptstadt die große Messe "Bauen & Energie Wien" statt. Über 500 Aussteller aus dem In- und Ausland bieten auf rund 35.000 Quadartmetern drei Tage lang ein umfangreiches Programm zu den Themen

  • Bauen, Sanieren, Renovieren
  • Heizung-, Sanitär – und Klimatechnik
  • Innenausbau
  • Elektro-, Haus – und Sicherheitstechnik
  • Außenanlagen, Garten

Die Messe wendet sich an Häuslebauer, Renovierer und Sanierer, Branchenexperten und Fachpublikum. Stattfinden wird sie von 14. bis 17. Februar 2019. Neben der Ausstellerkompetenz punktet die Bauen und Energie Wien mit einem umfassenden Informations- und Beratungsangebot. Programmsäulen sind etwa die Baurettungsgasse, das Architekten Speed Dating und die Beratungsaktion "Sieben auf einen Streich". Mitgestaltet wird die Messe durch das Österreichische Institut für Baubiologie und -Ökologie (IBO), der österreichischen Partnerorganisation von natureplus. Das IBO ist zudem offizieller Messepartner und zeigt im Rahmen der Baurettunggasse zahlreiche natureplus-Produkte.

Schwerpunkte der Messe sind Fertighäuser, Ökologie, Sicherheit und klimagerechtes Bauen. Die Programmhighlights sind unter anderem:

  • Die Bauen & Energie-Bühne mit Vorträgen von Fachleuten aus allen Ausstellungsbereichen
  • Die Baurettungsgasse mit unabhängigen Experten, die kostenlos alle Fragen zum persönlichen Projekt beantworten.
  • Die Architektur-Aktuell-Talks für Insiderwissen von renommierten Architekten und Architekturbüros.
  • Das Speed-Dating mit IG Architektur ist die ideale Chance für den Erstkontakt und Beratung durch Top-Architekten: 7 Architekten, 7 Bauwillige, 7 Minuten.
  • Die Workshops und Vorträge von Wohnwagon über Autarkie und Nachhaltigkeit für Do-It-Yourself-Enthusiasten.

 

Fachkongress "BAUZ!" im Rahmen der Messe

Im Rahmen der Messe Bauen & Energie findet auch wieder der Wiener Kongress für zukunftsfähiges Bauen "BAUZ!" statt. Namhafte Experten diskutieren hier über die Weiterentwicklung der EU-Gesetzgebung im Gebäude- und Baustoffbereich, also den Themen Bauen und Ökologie. Auch für den Kongress ist die natureplus-Partnerorganisation IBO mitverantwortlich.

Highlight ist in diesem Jahr die Eröffnungssession, bei der Vertreter der Europäischen Kommission, des Österreichischen Umweltministeriums sowie Experten aus der Bauszene mit den Besuchern des BAUZ! diskutieren. Im Anschluss werden die Ergebnisse in schriftlicher Form zusammengefasst und an das Europäische Parlament in Straßburg weitergeleitet.

Der BAUZ!-Kongress beginnt bereits am 13. Februar und dauert insgesamt drei Tage. Das vollständige Programm steht im Web als Download bereit.

Eine neue Publikation des Ecologic Instituts zur "Stärkung der Kreislaufführung von mineralischen Baustoffen" zeigt anhand einer Akteursanalyse...

[more]

natureplus is introducing a new method for assessing climate compatibility. The public consultation on the relevant guideline will take place on 24...

[more]

Für die Bewertung der Klimaverträglichkeit führt natureplus eine neue Methode ein. Die öffentliche Anhörung der entsprechenden Richtlinie findet am...

[more]

Der weltweit viertgrößte Hersteller von Zement will seine Emissionen in den kommenden Jahren deutlich reduzieren.

[more]

 

ADVERTISMENT