Press reviews

Knauf WARM-WAND System natureplus-zertifiziert

Natürlich warm verpackt

Das Knauf Marmorit WARM-WAND System THD N+F überzeugt Verarbeiter und Bauherrschaft, nicht zuletzt durch das natureplus-Qualitätszeichen. Über die Auszeichnung mit dem begehrten Gütesiegel für zukunftsfähiges und gesundes Bauen freuen sich (v.l.n.r.): Klaus-Peter Rumsch, Verkaufsleiter Fertigbau bei Knauf, Peter Bachmann, Mitglied des natureplus-Vorstands, Hans-Robert Holzer, Leiter der Agepan Business Unit der Glunz AG und Herbert Boland, Geschäftsführer von Opti-Haus.

Mit dem WARM-WAND-System THD der Firma Knauf Marmorit bietet sich für ökologisch bewusste Bauherren und Verarbeiter eine weitere Alternative bei der Wärmedämmung an. Das System hat nun das begehrte natureplus-Qualitätszeichen erhalten. 

Das Wärmedämmverbundsystem besteht aus der Holzweichfaserplatte THD N+F der Firma Glunz und den mineralischen Knauf Marmorit Putzsystemen SM 700 naturweiß und Noblo. Die in einem Stück gefertigte THD-Platte mit dem innovativen, asymmetrischen Rohdichteprofil ist die erste Holzfaser-Dämmplatte im WDVS-Bereich, die im Trockenverfahren hergestellt wird. Durch ihre erhöhte Rohdichte an der Oberfläche ist sie sehr robust, weist eine hohe Kantenfestigkeit auf und ist druckfest. Alles Merkmale, die nicht nur im harten Baustellenalltag sondern auch bei der späteren Nutzung Vorteile bringen. Zudem ist die Platte stark wasserabweisend und verkraftet daher auch wetterbedingte Unterbrechungen von bis zu 8 Wochen im Bauablauf. Die auf die Platte abgestimmten, Armier- und Oberputze von Knauf-Marmorit sind natürlich ebenfalls natureplus-zertifiziert. Das Dämmsystem verbindet damit den schadstofffreien und diffusionsoffenen Naturdämmstoff mit den Vorteilen einer mineralischen Putzfassade. Es wird vorrangig für den Holzhausbau angeboten, kommt aber auch im konventionellen Mauerwerksbau zum Einsatz.

 

Gute Erfahrungen in der Praxis
Durchweg positive Noten erhält das WARM-WAND-System THD von Herbert Boland, Geschäftsführer der Firma Opti-Haus in Niedernhausen bei Wiesbaden. „Wir setzen das THD-System von Knauf Marmorit seit zwei Jahren ein. Die Platte ist durch ihre hohe Steifigkeit leicht zu verarbeiten und wird von unseren Stuckateuren wegen ihrer Robustheit sehr geschätzt. Die Putze passen perfekt dazu. Dass die Komponenten des Systems fast vollständig aus natürlichen Rohstoffen bestehen und das Ganze einen guten sommerlichen Wärmeschutz bietet, kommt bei unseren Kunden sehr gut an“, sagt Herbert Boland, dessen mittelständisches Unternehmen individuelle Häuser in kombinierter Massiv- und Holzbauweise plant und errichtet.

Wie Klassiker und Newcomer das Bauen nachhaltig verändern, zeigt die Webseminarreihe "Baustoffe der Zukunft" von natureplus mit Unterstützung der...

[more]

Les isolants biosourcés gagnent 10 % de parts de marché, une nouvelle association industrielle pour la construction en bois et les produits biosourcés...

[more]

Übersicht zu aktuell laufenden oder kürzlich beendeten Förderprogrammen für Forschung und Innovation beim Ressourcenschutz

 

[more]

The ‘embodied carbon’ in modern office buildings makes them anything but green! An article from the British "Guardian" of 3 April draws attention to...

[more]

Subscribe to our newsletter

 

ADVERTISMENT