Neues FNR-Themenheft "Öffentliches Bauen & Sanieren"

Das Heft bietet Informationen und Anregungen für die Ausschreibung klimaneutraler Baumaßnahmen.

Zukunftsfähiges öffentliches Bauen erfordert immer stärker eine ganzheitliche Betrachtungsweise, die neben den reinen Investitionskosten auch dauerhafte Effekte für Haushalt, Umwelt und Stadtentwicklung im Blick hat. Dieser Ansatz kommt nicht ohne Fachkompetenz in Sachen Nachhaltigkeit aus. Beiträge dafür kann das neue Themenheft „Öffentliches Bauen & Sanieren: Produkte, Einsatzbereiche, Ausschreibung“ der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) leisten. Es gibt  Einblicke in die Vergabe von nachhaltigen Bauvorhaben mit umweltfreundlichen, biobasierten Materialien.

Die neue Fachinformation der FNR informiert darüber, welche biobasierten Baustoffe der Markt zu bieten hat, welche technischen und umweltgerechten Lösungen möglich sind und wie sie in die öffentliche Bauausschreibung eingebunden werden können. Besonders hilfreich für die Praxis sind Best-Practice-Beispiele und Musterformulierungen.

Wichtiger Leitfaden

Komplexe öffentliche Bauvorhaben lassen sich oft nicht mehr mit den Methoden des Projektmanagements beherrschen. Heute bedarf es ausgewiesener Fachkompetenz, die bei der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung nicht nur die reinen Baukosten im Blick hat. Information und Markterkundung haben daher in Bau- und Planungsabteilungen und in Bauämtern oberste Priorität. Bedarfsträger, Einkäufer und Planer müssen über Kenntnisse in Bezug auf nachhaltige, innovative Produkte und technische Lösungen verfügen. Dazu kann das Themenheft einen Beitrag leisten.

Weil auch Anbieterfirmen und Planungsbüros in die Überlegungen eines nachhaltigen Einkaufs von Bauleistungen einbezogen werden müssen, bietet sich der aktive Dialog an. Deswegen sind mit dem vorgelegten Themenheft nicht nur die in den Verwaltungen für Planen und Bauen zuständigen Fachleute und Entscheider, sondern auch Mitarbeiter externer Ingenieurbüros und Handwerksbetriebe angesprochen. Auch sie erhalten Anregungen zum bestmöglichen Einsatz von Bauprodukten aus nachwachsenden Rohstoffen.

Das Themenheft kann über die Homepage der FNR bezogen werden.

Jahreshauptversammlung des natureplus e.V. in Wien.

Weiterlesen

Die Jahrestagung von natureplus fand 2019 im Kontext der WKO-Konferenz „Future of Building“ in Wien statt.

Weiterlesen

Am 5. und 6. September 2019 gibt es den nächsten VIBE-Kongress in Gent zum Thema "Nachhaltige Stadt".

Weiterlesen

Das Bauwende-Bündnis, mitinitiiert von natureplus, fordert eine KfW-Förderung für klimaschonende Baumaterialien. Unterstützt wird dieses Bündnis von...

Weiterlesen

 

ADVERTISMENT