Nachbericht zur Messe Bauen & Energie 2019

Die Messe Bauen und Energie in Wien zog fast 40.000 Besucher an, die sich bei rund 500 AusstellerInnen und drei Bühnen in zwei Hallen informierten.

Geprüfte Produkte in der Baurettungsgasse auf der Messe Bauen und Energie in Wien. Foto: Enzberg

Ausgezeichnete Produkte bieten einfach mehr Sicherheit, werden sie doch von ExpertInnen nach detaillierten Kriterien im Werk geprüft. Das österreichische Umweltzeichen, das IBO-Prüfzeichen und das internationale Gütesiegel natureplus zeigten auf der Messe Beispiele für Produkte, die Bausteine für das nachhaltige Bauen sind.

Trend zu Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen

Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen sind mittlerweile keine Ungewöhnlichkeit mehr. Wie bei jedem Bauprodukt sind jedoch der genaue Blick und die Überprüfung der Einhaltung von Kriterien wie etwa Ressourceneffizienz oder Schadstoffarmut im gesamten Lebenszyklus nötig. Hanf und Schafwolle sind nicht nur als Wärmedämmstoffe, sondern auch als Schallabsorber gut geeignet, wie mit der Wand von soundcomb und der „Telefonzelle“ von Capatect Canapor gut hörbar war.

Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen ist auch in Ostösterreich möglich - Stroh- und Holzbauweisen sind technisch ausgereift und wurden von Fachleuten präsentiert, die schon lange Passivhäuser bauen und auch etwas von Bauphysik verstehen. Die Einblastechnik ermöglicht rasches und fehlerfreies Dämmen sowohl mit Zellulose als auch mit Stroh.Grundlegend müssen die Räume, in denen wir uns aufhalten Behaglichkeit und Sicherheit bieten. Neben den unbedenklichen Baustoffen und –produkten, werden Behaglichkeit und Komfort eingefordert. Mit dem Behaglichkeitsbaum und dem Schimmelvermeidungsassistenten umidus zeigte das IBO, wie Behaglichkeit gemessen werden kann, damit mithilfe der gewonnenen Daten wohnliche Zustände erreicht werden. 

Baurettungsgasse ein großer Erfolg

Die vielen ExpertInnen in der Baurettungsgasse konnten Bauinteressierten von der Planung bis zum Um- und Rückbau, von der Lüftung bis zum Gründach, von der Dämmung bis zur Wandfarbe weiterhelfen.

Fazit von der Messe Bauen und Energie: Viel Information gebündelt an einem Ort.

Die Jahreskonferenz der Re!source Stiftung in Berlin forderte eine Ressourcenwende in der Bauwirtschaft. natureplus war dabei.

Weiterlesen

„Baustoffplanung – ökologisch transparent planen mit dem NBBW System“ ist das Thema des dritten Neckargemünder Seminars

Weiterlesen

Ein neues Gutachten für das BBSR fordert, für den Klimaschutz im Gebäudebereich neue Wege zu gehen.

Weiterlesen

Das Label natureplus wird im Rahmen der Zertifizierung der Version 2018 des DGNB-Systems Gebäude Neubau und Innenräume anerkannt.

Weiterlesen

 

ADVERTISMENT