Late Lunch Sessions 2024
Wohnen statt Büro - Die UmNutzung unserer Städte
24. April 2024, 13:00 - 13:45 Uhr
RE.THINK BUILDING 2024
Mit nachhaltigen Baustoffen Potenziale im Bestand heben
03. Mai 2024, in Bern
Late Lunch Sessions 2024
Wohnen statt Büro - Die UmNutzung unserer Städte
24. April 2024, 13:00 - 13:45 Uhr
RE.THINK BUILDING 2024
Mit nachhaltigen Baustoffen Potenziale im Bestand heben
03. Mai 2024, in Bern

RE.THINK BUILDING 2024

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden und Mitwirkenden für die fantastische Veranstaltung! Viele gute Gespräche, Anregungen, neue Begegnungen und Partnerschaften sowie hervorragende Vorträge und eine vielseitige Ausstellung haben die RE.THINK BUILDING 2024 zu einem gelungenen Event gemacht.

Die Präsentationen unserer Referent*innen finden Sie ganz unten.

RE.THINK BUILDING 2024
Umbau statt Neubau! Mit nachhaltigen Baustoffen Potenziale im Bestand heben

3. Mai 2024 | 11:00 – 17:30 Uhr, in Bern

Das Potenzial unseres Gebäudebestands auf dem Weg zur Bauwende ist enorm. Wenn wir unseren Bestand richtig nutzen und umgestalten, können wir den Neubau auf das notwendige Maß reduzieren und somit eine bedeutende Menge an CO₂ und Ressourcen einsparen. Konkrete Möglichkeiten, Perspektiven, Anforderungen und Entwicklungen aus dem Bereich des Um(-Bauens) und Sanierens mit nachhaltigen Baumaterialien zeigt die natureplus Fachkonferenz RE.THINK BUILDING 2024. Es erwarten Sie Fachvorträge aus Baupraxis und Forschung sowie Diskussionen und reichlich Raum zum Netzwerken. Parallel gibt es wieder eine Materialmesse mit natureplus zertifizierten Baustoffen.

RE.THINK BUILDING ist die natureplus Fachkonferenz und Branchentreff für alle, die sich für nachhaltiges Bauen interessieren. Hier treffen sich Planer*innen, Architekt*innen, Baustoffhersteller und -händler, Wissenschaftler*innen, Akteur*innen der Zivilgesellschaft und viele mehr. Diskutieren Sie mit, vernetzen Sie sich mit, denken Sie mit uns das Bauen neu!

Dieses Jahr auf der Bühne

Programm

Freitag, 3. Mai 2024, 11:00 bis 16:00 Uhr Konferenz, 16:30-17:30 Uhr Umbaubesichtigung

Keynote: Umbau statt Neubau!
Potenziale des Gebäudebestandes erkennen, Kreisläufe nutzen und die UmBauwende umsetzen
Ben Poignon, Architekt und Bauingenieur, baubüro in situ ag


Markt der Möglichkeiten
Elevator Pitches der Gold- und Silberpartner

Die Schweizer Zertifizierungslandschaft
Honorierung von Bestandsnutzung und zirkulärem Bauen
Angela Birchler
, Projektleiterin SNBS, Minergie e.V.

Holzbau der Zukunft
Holistische Nachhaltigkeits- und Qualitätssicherungsstrategien
Stefan Schindele
, Leiter Baubiologie, Nachhaltigkeit, Entwicklung, Baufritz

Sanieren und Restaurieren mit nachhaltigen Baustoffen
Praxisbeispiele für die energetische Sanierung des Gebäudebestands
Thomas Pijnenborgh, Geschäftsführer, Groene Bouwmaterialen

Umbau aber wohngesund!
Wohngesundheit fördern und Schadstoffbeseitigung richtig planen und umsetzen
Roger Waeber, Leiter Fachstelle Wohngifte, Schweizerisches Bundesamt für Gesundheit


Die UmBauwende anpacken: Ansätze und Wege zu einer nachhaltigen UmBaukultur
Podiumsdiskussion mit Barbara Bauer (natureplus Vizepräsidentin, IBO), Ben Poignon (baubüro in situ ag), Hanspeter Niggli (Thymos AG), Katharina Brenner (Moderation)

Anschließende Besichtigung des Umbauprojektes PROGR
Ab 16:30 Uhr besichtigen wir mit dem verantwortlichen Architekten Viktor Hirsig das PROGR und sprechen unter anderem über UmBau, Strukturen und Finanzen.


inkl. Materialmesse mit natureplus zertifizierten Produkten

Die gesamte Veranstaltung wird simultan Englisch-Deutsch verdolmetscht.

Alle wichtigen Infos

Veranstalter

natureplus e.V. in Kooperation mit seinem Partner Baubioswiss

Veranstaltungsort

PROGR - Zentrum für Kulturproduktion

Waisenhausplatz 30

3011 Bern

www.progr.ch

Ticketpreise und Anmeldung

natureplus und Baubioswiss Mitglieder, Studierende*: 59 CHF

Mitglieder von Partnerorganisationen: 99 CHF

(natureplus Kunden, ASBP, Stichting Agrodome, IBO, OekoZenter Pafendall, ICEA, VIBE, DGNB)

Standardpreis: 139 CHF

Da das Event dieses Jahr in der Schweiz stattfindet, werden die Ticketpreise in CHF ausgewiesen. 1 CHF entspricht derzeit in etwa 1,07 Euro.

*Unter Angabe der studentischen E-Mail-Adresse können Studierende zu vergünstigten Konditionen an der Veranstaltung teilnehmen.

Hier geht's zur Anmeldung.

Aussteller

Als Aussteller mit dabei sind dieses Jahr unsere Partner Bau-Fritz GmbH & Co. KG, best wood SCHNEIDER® GmbH, Fundermax GmbH, Keimfarben GmbH, Deutsche FOAMGLAS GmbH, sowie Thymos AG und Berg und Berg Parkett.

Anerkannt von den Architektenkammern

Die Veranstaltung ist von den Architektenkammern Berlin und Baden-Württemberg anerkannt und mit insgesamt 6 Unterrichtseinheiten (1UE = 45 Minuten) bewertet.

Mitgliederversammlungen

Die Fachkonferenz RE.THINK BUILDING 2024 findet am Rande der Jahreshauptversammlungen von natureplus e.V. und Baubioswiss statt.


Jahreshauptversammlung natureplus e.V.

3. Mai 2024, 09:00 - 10:30 Uhr, PROGR, Bern

Direkt vor der Fachkonferenz RE.THINK BUILDING 2024 und am selben Ort.

Alle Infos und den Link zur Anmeldung finden Sie hier.


Jahreshauptversammlung Baubioswiss

4. Mai 2024 in Sumiswald

Fotografie und Videoaufnahmen

Bitte beachten Sie, dass während der gesamten Veranstaltung Bild- und Videoaufnahmen gemacht werden, die potentiell zur Berichtserstattung und allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien veröffentlicht werden.

Event-Partner

Veranstaltet wird das Event mit freundlicher Unterstützung unserer Partner Bau-Fritz GmbH & Co. KG, best wood SCHNEIDER® GmbH, Fundermax GmbH, Keimfarben GmbH, Deutsche FOAMGLAS GmbH und dem Architekturmagazin Modulør.

Highlights 2024

Zum Bericht über die RE.THINK BUILDING 2024 geht es hier.

Foto: Jon Duschletta
Foto: natureplus e.V.
Foto: Jon Duschletta
Foto: Jon Duschletta
Foto: Jon Duschletta
Foto: Jon Duschletta
Foto: Jon Duschletta
Foto: Jon Duschletta
Foto: natureplus e.V.
Foto: Jon Duschletta

Rückblick 2023

Eindrücke von der RE.THINK BUILDING 2023 gibt es hier:

RE.THINK BUILDING 2023 - Bericht

Dieses Projekt wurde gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz. Die Mittelbereitstellung erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autorinnen und Autoren.

Videos

Keine gefunden.